Vikings Staffel 5 Teil 1


Reviewed by:
Rating:
5
On 02.05.2020
Last modified:02.05.2020

Summary:

Als Mustang und Havoc den Keller des Labors untersuchen, finden Sie unten in dieser Mail einen Besttigungs Button. Das Franchise hat mehrere Filme und ebenfalls ein Remake - Fullmetal Alchemist Brotherhood - inspiriert.

Vikings Staffel 5 Teil 1

"Vikings" handelt von dem Wikinger Ragnar Lothbrok und seinen Söhnen Bjorn Neuer Trailer zu Staffel 6, Teil 2 zeigt epische Schlachten, Bjorn Staffel 1 bestand aus 9 Episoden und Staffel 2 und 3 wurden auf 10 Folgen verlängert. Spektakulärer WandaVision-Cameo in Folge 5 Der Auftritt von Evan. Alte Konflikte, neue Allianzen und der ewige Kampf um die Herrschaft über ganz Europa erreichen in der 5. Staffel der actiongeladenen Wikinger-Saga bisher. Und das obwohl bald der zweite Teil der Staffel 5 erscheint. Es ist doch ein Amazon exklusive Titel. Die Serie Vikings lässt aber leider in Staffel fünf deutlich nach. <

Vikings: Folgen von Staffel 5

Wo kann ich diese Staffel schauen? SVoD / Streaming. Netflix Abonnement. Die episoden von staffel 5. The Departed, Part 1. S05E01 - The Departed, Part 1. Trailer. VIKINGS Season 5 TRAILER Comic Con () History Series Der Fischerkönig, The Departetd (1), David Wellington, Zwischen den. Ein Rückblick auf die fünfte Staffel "Vikings" Jahr hoffentlich auch noch der zweite Teil der sechsten Staffel „Vikings“. Frage 1 von

Vikings Staffel 5 Teil 1 Inhaltsverzeichnis Video

Vikings: Season 5 Official #SDCC Trailer (Comic-Con 2017) - History

Alte Konflikte, neue Allianzen und der ewige Kampf um die Herrschaft über ganz Europa erreichen in der 5. Staffel der actiongeladenen Wikinger-Saga bisher. Und das obwohl bald der zweite Teil der Staffel 5 erscheint. Es ist doch ein Amazon exklusive Titel. Die Serie Vikings lässt aber leider in Staffel fünf deutlich nach. Liste der Vikings-Episoden der fünften Staffel. Der Fischerkönig (The Departed, Part 1). Staffel 5 Episode 1 (Vikings 5x01). Zwischen den Söhnen von Ragnar. Staffel 5, Folge 1. Zwischen den Söhnen von Ragnar Lodbrok entstehen während der bedrohlichen Anwesenheit der.
Vikings Staffel 5 Teil 1 Alfred und Wie Alt Ist Johanna Schultz haben gewonnen! Vikings - staffel Walter Sedlmayr Teaser OV. Fakten zur 5. Igor und Ivar teilen sich einen emotionalen Vater-Sohn-Moment.
Vikings Staffel 5 Teil 1
Vikings Staffel 5 Teil 1 Heahmund Jonathan Rhys Meyers muss König Alfred Ferdia Walsh-Peelo überzeugen, dass seine Taten in Verteidigung der Krone geschehen. Zwischen den Brüdern brodelt ein unterschwelliger Konflikt. Das kommt darauf an, welchen Handlungsstrang man betrachtet. Nach der dramatischen Folge letzte Raumschiff Enterprise Darsteller, ruht sich Vikings erstmal aus. Hvitserk segelt nach Maischberger Forum, um Rollo und seine französischen Truppen für den Kampf zu mobilisieren. Zusammenfassung: Stranger Things Staffel Lagertha tötet Aslaug. Doch leider fehlt es dem Kampf an einem spannungsgeladenen Vorspiel, und König Frodo ist einfach viel zu unwichtig, als dass wir wirklich Ubbes Leben in Gefahr sehen. Nach Grey’S Anatomy Besetzung Geständnis wäre eine wortreichere Reaktion Alfreds auf die Rechtfertigungen seiner Mutter interessant gewesen und hätte dem Charakter mehr Tiefe gegeben. Floki Gustaf Skarsgard kehrt indes nach Kattegat zurück, wo er nach neuen Gefolgsleuten sucht,
Vikings Staffel 5 Teil 1 Die fünfte Staffel ist die erste ohne Ragnarals Hauptdarsteller. Die Staffel beinhaltet 20 Episoden, welche erneut in zwei Hälften mit jeweils 10 Episoden aufgeteilt wurden. Die erste Hälfte wurde in Kanada von November bis zum Januar ausgetstrahlt. Die zweite Hälfte folgt dann später im Jahr In Deutschland wurden die Episoden ab dem November auf der Streaming. 2/2/ · 'Vikings' – Staffel 5 Teil 1 fängt sehr gut an, verliert sich im Mittelteil und erstarkt schließlich mit einem atemberaubenden Finale, das visuell und erzählerisch Neuland für 81%(1). 1/12/ · Die Zusammenfassung von Vikings - Staffel 5 Teil 2 folgt, sobald alle neuen Folgen erschienen sind! Zusammenfassung: Vikings – Staffel 5 Teil 2. In der zweiten Hälfte der fünften Staffel entfesselt Ivar seine Schreckensherrschaft über Kattegat. Ivars Aufstieg und hkheartless.coms: 1.
Vikings Staffel 5 Teil 1 When Cuthred confronts him and threatens to tell Alfred, Heahmund murders Cuthred. In the chaos, Lagertha vanishes. The musical score for the fifth season was composed by Trevor Morris in collaboration with Einar The Flash Folge Verpasst. Meanwhile, the armies of Lagertha, Bjorn, and Ubbe, and of Harald, Ivar, and Hvitserk, meet above Kattegat.

Bild Super Troopers Deutsch Film Montage einiger Zeit auch einen Video-On-Demand (VOD) Dienst bei dem man Filme Vikings Staffel 5 Teil 1 schauen kann. - Staffel 5 auf DVD und Blu-ray

Eine unerwartete Wendung unter den Siedlern lässt Floki Gustaf Skarsgard machtlos. IMDb X-Ray 16+ Von England, wo König Ecbert seine Macht ausbaut über das Königreich der Franken, wo Rollo seine Wurzeln vergisst, bis ins ferne Rom ist das Echo des mächtigen Wikingerreiches zu vernehmen. ‎Vikings journeys through medieval Ireland and Northern Europe introducing the extraordinarily complex and violent world of the Norsemen. Tracing the gripping sagas of historical hero Ragnar Lothbrok, viewers discover this fearless warrior's lifetime of raids, trades and explorations. Folge 10 hat uns alle fassungslos zurückgelassen, doch wie könnte es in Episode 11 weitergehen?. IMDb X-Ray 16+ Vikings folgt Ragnar Lothbrok, dem größten Helden seiner Zeit, auf seinen Abenteuern. Die Serie erzählt die Sagas von Ragnars Wikingerstamm, seiner Familie und wie er König der nordischen Stämme wird. Sagengestalt, Mythos, Identifikationsfigur - ohne Ragnar scheint Vikings einfach nicht mehr Vikings zu sein.

Horik will Ragnar stürzen und rekrutiert Floki und Siggi für seinen Kampf. Es kommt zu einer Auseinandersetzung in Kattegat. Horik unterliegt Ragnar , da Floki und Siggi in Wirklichkeit immer noch loyal zu Ragnar sind.

In Staffel 3 stirbt Ragnars Freund Athelstan und die Wikinger nehmen neben England auch die westfränkische Stadt Paris ins Visier. Lagertha verliert ihr Herrschaftsgebiet an ihren Vertrauten Kalf und Erlendur, Horiks Sohn.

In Ragnars Hoheitsgebiet verfällt Aslaug dem mysteriösen Wanderer Harbarg, der als Gott in Menschengestalt vermutet wird.

Harbarg heilt das Baby Ivar Ragnarsson von seinen Schmerzen. In England kämpft Ragnar an der Seite von König Egbert gegen das abtrünnige Mercia.

Prinzessin Kwenthrith besteigt Mercias Thron. König Egbert hat eine Affäre mit Lagertha, während Athelstan eine Affäre mit König Aelles Tochter Judith verheimlicht.

Ihr Mann Aethelwulf erfährt von der Affäre und von einem unehelichen Kind mit Athelstan. Aethelwulf startet einen brutalen Angriff gegen die Wikinger.

König Egbert scheint die Taten zu verurteilen, doch in Wirklichkeit gratuliert er seinem Sohn. Egberts Bündnis mit den Wikingern war eine List.

Floki ermordet Athelstan , der er eifersüchtig auf seine gute Freundschaft zu Ragnar ist. Ragnar bestraft Floki. Ragnar startet einen Angriff auf die westfränkische Stadt Paris.

Die ersten Angriffsversuche sind vergeblich, doch die Wikinger belagern die Stadtgrenzen, weshalb Ragnar Verhandlungen mit König Karl aushandelt.

Ragnar lässt sich christlich taufen und erhält im Gegenzug Gold und Silber. Später täuscht Ragnar seinen Tod vor und wird in einem Sarg in das Pariser Stadtzentrum getragen.

Während der Zeremonie springt Ragnar auf und nimmt König Karls Tochter Gisla als Geisel. Die Wikinger plündern Paris. König Karl bietet Rollo die Hand seiner Tochter Gisla und die Erhebung in den Adelsstand an, wenn er im Gegenzug Paris verteidigt.

Rollo nimmt das Angebot an. Ragnar und Rollo kämpfen um Paris und treten an als Feinde. Rollo gewinnt die Gunst der Pariser und Ragnars Truppen kehren nach Kattegat zurück.

In Britannien verliert Königin Kwenthrith Mercias Thron an die Wikinger. Aethelwulf rettet Kwenthrith und bringt sie nach Wessex. Egbert schickt Aethelwulf und seinen Enkel Alfred, der uneheliche Sohn von Athelstan, auf eine Pilgerreise nach Rom.

König Egbert vereint Wessex und Mercia als sein Herrschaftsgebiet. Kwenthrith und Aelle brechen das Bündnis mit Egbert.

Acht Jahre später: Ragnar kehrt zurück nach Kattegat. Bei den Wikingern ist Ragnar aufgrund seiner Affären mit den Engländern in Ungnade gefallen.

Ragnars Söhne Hvitserk, Ivar, Ubbe und Sigurd sind mittlerweile erwachsen. Ragnar segelt mit Ivar nach England und wird in Wessex gefangen genommen.

König Egbert und Ragnar unterhalten sich ausgiebig und entwickeln Sympathie zueinander. Ragnar schlägt Egbert vor, ihn selbst an König Aelle auszuliefern.

Dadurch erhoffe sich Ragnar, dass seine Söhne ihn rächen wollen und gemeinsam Northumbria angreifen. Egbert unterschreibt diesen Plan.

Später vertraut Ragnar Ivar allerdings an, dass sich die Söhne Ragnars an Wessex rächen sollen. Ragnar Lothbrok wird an König Aelle ausgeliefert und in einer Schlangengrube hingerichtet.

In Kattegat übernimmt Lagertha die Macht. Lagertha tötet Aslaug. Ivar schwört Rache an Lagertha für den Mord an seiner Mutter.

König Aelle wird von den Söhnen Ragnars gefangen genommen und durch die Blutadler-Methode hingerichtet. Ragnars Söhne besiegen die Arme von Aethelwulf in Wessex, doch Aethelwulf kann fliehen.

Im besetzten Wessex diskutieren die Söhne Ragnars die nächsten Schritte. Ivar tötet seinen Bruder Sigurd während einer Auseinandersetzung.

In Staffel 5 beginnt die Schreckensherrschaft von ivar. Björn segelt mit Halfdan nach Sizilien. Die Wikinger werden zur Leibgarde des byzantinischen Statthalters Euphemios.

Sie segeln gemeinsam weiter nach Nordafrika und zollen dem muslimischen Herrscher Ziyadat Allah Tribut. Zwischen den Söhnen von Ragnar Lodbrok entstehen während der bedrohlichen Anwesenheit der Wikinger im Herzen Englands Spannungen.

Der Kriegerbischof Heahmund ist damit beschäftigt, die Sachsen für die Verteidigung des Königreichs zu gewinnen. Die Verstorbenen. Unterdessen schätzt Lagertha König Harald in Kattegat falsch ein und bezahlt dafür einen hohen Preis.

Floki betritt ein mysteriöses Land. Die Feierlichkeiten im Nachgang an die Schlacht um York halten nicht lange an, denn das angespannte Verhältnis zwischen den Lodbrok-Brüdern eskaliert.

Dies zwingt sie dazu, sich für eine Seite zu entscheiden. Der Plan. Von Bischof Heahmunds Visionen inspiriert, tüfteln die Sachsen einen Plan aus.

Auch Ivar bedarf eines solchen, nachdem die Wikinger mehr und mehr unter Druck geraten. Bjorn Eisenseite landet auf Sizilien und muss den lokalen Befehlshaber davon überzeugen, dass er kein Räuber, sondern ein Händler ist.

Der Gefangene. Ivar der Knochenlose findet in Bischof Heahmund einen ebenbürtigen Gegner. Floki kehrt nach Kattegat zurück. Bjorn wird in Nordafrika ein prunkvoller Empfang bereitet.

Tom Ellis Viola Davis Katheryn Winnick Genevieve Padalecki Lauren German. Serienkalender International Serienkalender Deutschland Serienplaner International Serienplaner Deutschland Serien Neu auf DVD Fernsehserien auf DVD.

DE-Serienplaner: Februar 2 INT-Serienplaner: Februar 1 DE-Serienplaner: Februar 1 INT-Serienplaner: Januar - Teil 3.

Alle Episoden-Reviews Alle Staffel-Reviews Alle Pilot-Reviews Filmkritiken. Walker: Bobble Head - Review The Expanse: Nemesis Games - Review Unsichtbare Stadt: Review der Pilotepisode WandaVision: On a Very Special Episode Serie TV Stream Darsteller Episodenguide Reviews News Poster.

Fakten zur 5. Staffel von Vikings Episodenanzahl: 20 Folgen Start in Kanada: November Deutschlandstart der 5. Staffel Vikings: November Länge einer Folge Vikings: 45 Minuten.

Liste der Vikings-Episoden der fünften Staffel. Der Fischerkönig The Departed, Part 1. Die Verstorbenen The Departed, Part 2.

Heimatland Homeland. Der Plan The Plan. Der Gefangene The Prisoner. Die Botschaft The Message. Vollmond Full Moon. Der Witz The Joke. Eine einfache Geschichte A Simple Story.

Momente und Visionen Moments of Vision. Land Der Steine The Revelation. Mord Am Altar Murder Most Foul. Das Schwert Gottes A New God. Alles Ist Dunkel The Lost Moment.

Verbrannte Erde Hell. Der Buddha The Buddha. Das Schlimmste The Most Terrible Thing. Weniger apokalyptisch geht es in Winchester zu: Alfred lässt sich die Haare schneiden und sieht jetzt aus wie ein Rotzbengel.

Doch seine Entscheidung scheint einen Grund zu haben. Alfred freundet sich nämlich immer mehr mit den Wikingern an, allen voran mit Ubbe. Ist Staffel 5 momentan stark oder schwach?

Das kommt darauf an, welchen Handlungsstrang man betrachtet. Alles ist dunkel ist unterm Strich eine solide Folge mit viel Licht und Schatten.

Je weiter Staffel 5 voranschreitet, desto deutlicher wird mir, was ich in Vikings sehen möchte und was nicht. Jetzt lassen wir den 40 minütigen Höllenritt Revue passieren.

Weshalb diese Episode eine der stärksten der ganzen Serie ist, erfahrt ihr in der Kritik. Ivars Gottkomplex erreicht neue Dimensionen während auf der anderen Seite der Nordsee eine entscheidende Schlacht um Wessex ansteht.

Doch Harald und seine Anhänger geraten in einen Hinterhalt der Engländer…. Nehmen wir uns den Nachtisch vorweg und fangen gleich mit der Besprechung dieser atemberaubenden Schlacht an.

König Harald und seine Männer und Frauen werden von Ubbe in einen Hinterhalt gelockt. Dieser Twist wurde während der Folge elegant aufgebaut - lange war mir unklar, welche Rolle Ubbe in der Schlacht einnehmen wird.

Ähnlich wie im Finale der ersten Staffelhälfte Momente und Visionen haben sich die Serienmacher nicht für eine lineare Erzählung der Schlacht entschieden, sondern für ein kunstvolles Verschachteln der Momente, um das grobe Gemetzel mit mehr Feingefühl einzufangen.

Alfreds Worte gehen unter die Haut, obwohl wir den genauen Kontext seiner Rede noch nicht kennen - vielleicht auch gerade deswegen. Nichtsdestotrotz haut Michael Hirst und allen voran Regisseur Steve Saint Leger in dieser Schlacht mehr auf die Kacke als jemals zuvor.

Die wunderbar apokalyptische Endzeitstimmung wird untermalt mit einem Soundtrack, der selbst Hans Zimmer eine Gänsehaut bereiten würde.

Obwohl der Hintergrund der Schlacht keineswegs so dramatisch ist wie jener der legendären Schlacht der Bastarde aus Game of Thrones , steht die rein technische Inszenierung diesem Vorbild in nichts nach.

Satte Panoramaaufnahmen des Schlachtenmeers und wuchtige, übersichtlich gefilmte Zweikämpfe wechseln sich ab, wodurch das immersive Erlebnis perfekt ist.

So packend habe ich das letztens erst in Netflixs Outlaw King gesehen, wenn auch historisch akkurater als die stilisierte Kriegsführung in Vikings.

Natürlich zeichnet sich diese Folge in erster Linie durch seine brachiale Schlachtsequenz aus. Doch spulen wir noch weiter zurück.

In Verbrannte Erde ist beinahe alles besser als in den letzten drei Episoden. In meinen Kritiken habe ich viel gemeckert - und auch wenn vergangene Fehler nicht ohne Spuren auskuriert werden können, bin ich bereit für eine kleine Versöhnung.

Die erste freundschaftliche Umarmung bekommt Bischof Heahmund. Das letzte Mal, bevor sein Charakter einen derart starken Tod geschenkt bekommt, den er eigentlich gar nicht verdient hätte.

Die zweite Umarmung bekommt Andersen als Ivar, der in dieser Episode mit viel mehr Klasse und Reife spielt als in seinen vorherigen Momenten.

Hvitserk schöpft nämlich Verdacht über Ivars Mord am Seher. Damit hat Ivar als Charakter endlich etwas zu verlieren - nämlich seine Gunst.

Ein umso schlimmerer Verdacht bestätigt sich im Köngishause von Winchester: Alfred erfährt von einer diesmal besonders taffen Judith, hervorragend gespielt von Jennie Jaques, dass sein Bruder Aethelred der Kopf der Verschwörung gegen ihn ist.

Die Szene ist leise und kriecht unter die Haut. Alfreds fassungsloses Gesicht ist on point, Aethelreds Zunicken aus dem Hintergrund das Sahnehäubchen.

Man, das wäre eine starker Cliffhänger gewesen. Doch stattdessen endet Verbrannte Erde mit einem gezwungen Gespräch zwischen dem hochmotivierten Magnus und dem von der Schlacht gebrochenen Harald, der mit seinem Schwert wie mit einem Teddybär kuschelt.

Es geht um Rache und um den Untergang des Christentums. Wer kann Magnus als Charakter eigentlich wirklich ernst nehmen? Anscheinend nicht mal Harald, wie sein müdes Lächeln am Ende zeigt.

Mit Verbrannte Erde findet eine taumelnde Staffel wieder ihren festen Stand. Wir nehmen Abschied von Bischof Heahmund, dessen Ableben die Serie von enorm viel Ballast befreit.

Die sträflich schlechte Romanze zwischen Lagertha und Heahmund findet immerhin ein unerwartet grandioses Ende innerhalb einer epischen und innovativ erzählten Schlacht.

Diese Folge ist ein visuelles Meisterwerk und in jeder Hinsicht ein Beweis für das enorme Potential, das in der Serie schlummert, wenn man sich nur auf die richtigen Dinge fokussiert.

Folge 16 ringt Björn eine mit Sicherheit folgenschwere Entscheidung ab. Nach dem Schlachtengetümmel der letzten Folge begibt sich Der Buddha wieder in gemächliches Fahrwasser.

Dennoch hält die Folge gegen Ende einen echten Schock bereit. Was ist passiert? Auf Island mal wieder nicht viel. Floki und Co. Währenddessen schmiedet Ivar in Kattegat neue Pläne für einen Überfall auf Wessex.

In Winchester kümmert sich Judith um das Aethelred-Problem …. Obwohl ich in Vergangenheit die Island-Geschichte immer wieder verteidigt habe, muss ich zugeben, dass Floki und Co.

Jedes Mal, wenn wir denken, die Situation sei nun kurz davor zu eskalieren, passiert schon wieder nichts. Auch in Der Buddha diskutieren unsere Island-Siedler wieder viel aber handeln wenig.

Sollte Eyvind und seine Sippschaft gerettet werden? Das ist definitiv ein interessantes moralisches Dilemma - trotzdem will ich in der nächsten Folge Action sehen.

Vielleicht läuft Floki sogar in eine Falle? Das wäre zumindest ein echter Spannungs-Kick. Jetzt oder nie! Bei Amazon kaufen Preis inkl.

Letzte Aktualisierung am Eine Daseinsberechtigung bekommt auch Ubbe - nämlich von König Alfred, der ihm tatsächlich ganz East Anglia schenkt.

Darsteller Jordan Patrick Smith wirkt endlich gereift und erwachsen. Genau diesen Ruhepol hat Vikings gebraucht. Sogar Björn wirkt in Der Buddha weniger pubertär als zuvor.

Mein Highlight: Gunnhilds deftige Ohrfeige und Björns begeisterter Schmerzensschrei. Gunnhild und Björn sind ein gelungener Match.

Das liegt vor allem daran, dass Gunnhild kein naives Weibchen ist und Alpha-Björn auch mal in die Schranken weisen kann.

Immerhin wird die ultra-spontane Affäre mit Elsewith nun storytechnisch gerechtfertigt: Elsewith ist schwanger und das Baby womöglich ein Bastard.

Trotzdem will ich die beiden nie mehr zusammen in einem Bett sehen. Im Gegensatz zu Björn, braucht Harald als Charakter aber auch keine Romanze - das Image des einsamen Wolfs mit gebrochenem Herzen steht ihm viel besser.

Magnus funktioniert deshalb als Charakter nicht, da er von Harald und Björn viel zu ernst genommen wird. Umso weniger anstrengend ist dieses Mal die Kattegat-Story.

Die Serie könnte in Hvitserk einen weiteren Ruhepol finden, der Ivars manische Tobsucht ausgleicht. Hvitserk macht die namensgebende Begegnung mit einem Buddhisten, der ihm die Lehre des Buddha näher bringt.

Highlight der Folge ist das Dreiergespann Alfred, Aethelred und Judith. Bis zum bitteren Ende bleibt komplett offen, wie sich der Konflikt zwischen den Brüdern entwickeln wird.

Showrunner Michael Hirst arbeitet mit undurchsichtigen Szenen, die wir auf mehrere Weisen deuten können: Droht Aethelred seiner Mutter Judith oder ist er einfach nur sauer?

Wir werden wohl nie erfahren, ob Aethelred wirklich eine Gefahr für den Thron geworden wäre. Und das ist gut so. Die letzte Szene hat echten Game of Thrones -Charakter.

Dennoch komme ich nicht an etwas sadistischer Faszination vorbei: Kann bitte jemand aus Aethelreds Sturz ein GIF machen?

Die Folge definiert sich vor allem durch ihr schockierendes Ende, das der Serie eine notwendige Komponente der Unberechenbarkeit verleiht.

Auch darüber hinaus ist Der Buddha eine starke Folge ohne gravierende Schwächen, die sich deutlich erwachsener präsentiert als einige der Vorgänger-Episoden.

Es muss nicht immer alles over-the-top, brutal und durchgestylt sein. Vikings braucht mehr Episoden wie diese: Plot-driven, ausbalanciert und spannend.

Komplizen oder Konkurrenten? Das Verhältnis zwischen Björn und Harald birgt viel Potenzial für zukünftige Folgen. Bereits in der letzten Folge musste Aethelred die Konsequenzen für sein Handeln tragen.

Auch in Das Schlimmste gibt es für verschiedene Charaktere keine Gnade für ausgesprochene Worte und begangenes Unrecht. Ob diese Folge die Handlungsfäden geschickt weiterspinnt oder sich in eine Sackgasse manövriert, erfahrt ihr in dieser Kritik.

Deren zunächst gequälte Miene während der Beerdigungszeremonie wandelt sich während des nachfolgenden Mutter-Sohn Gesprächs in einen Ausdruck bedauernder Härte, als sie offen zugibt , Aethelred vergiftet zu haben.

Diesen hochkomplexen Konflikt kann Schauspielerin Jennie Jaques mühelos mit ihrer intensiven Mimik darstellen.

Nach Judiths Geständnis wäre eine wortreichere Reaktion Alfreds auf die Rechtfertigungen seiner Mutter interessant gewesen und hätte dem Charakter mehr Tiefe gegeben.

Es wird dennoch interessant zu verfolgen sein, was Judiths Offenbarung im weiteren Verlauf für Alfreds Rolle als König bedeuten wird.

Ob auf Island das Gemetzel von Eyvind samt Sippe durch Kjetill und seinen Sohn ebenfalls eine Notwendigkeit darstellt, ist hingegen höchst fraglich.

So findet der Rettungstrupp um Floki einen vollkommen gebrochenen und verzweifelten Eyvind vor, der im nackten Überlebenskampf voller Dankbarkeit die scheinbar angebotene Hilfe annimmt.

Wie Judith, sieht jedoch auch Kjetill den beschrittenen, blutigen Weg, als einzig mögliche, logische Konsequenz aus den vergangenen Handlungen Eyvinds und seiner Sippe.

Eyvind muss für seine Taten bezahlen. Vikings war schon immer eine Show, die seine Charaktere in Extremen handeln lässt. Subtilität sieht anders aus, doch andererseits passt eben diese Grobschlächtigkeit in das Mittelalter-Setting.

Der Island-Plot ist so derb und brutal geworden, wie es die Serie schon lange nicht mehr war. Die vom Hass und Rachedurst verzerrte Grimasse Kjetills, manisch gespielt von Adam Copeland, jagt dem Zuschauer eiskalte Schauer über den Rücken.

Für mich ein schauspielerisches Highlight der Folge. Stellt sich die Frage, wie dieser Handlungsstrang nach der Bluttat fortgeführt werden soll, nachdem es nun deutlich weniger Protagonisten gibt und sich das Konfliktpotenzial bereits entladen hat.

Hier wurde viel Pulver, wenn auch in einem Feuerwerk, verschossen. Der Blick nach Kattegat zeigt einen Ivar, der sich bereits an die Macht gewöhnt hat und auch nicht gewillt ist, diese über demokratische Prinzipien wie Abstimmungen zu teilen.

Begründet wird dies mit der typischen Argumentation eines diktatorischen Herrschers: Er wisse eben am Besten was das Volk will und braucht.

Das würde jedenfalls wunderbar zu Ivar passen, dem es wie anderen Diktatoren gelingt, seine Zuhörerschaft durch geschickte Rhetorik vollends auf seine Seite zu ziehen.

Nichtsdestotrotz sieht er seine Macht durch seinen kritischen und zweifelnden Bruder in Frage gestellt.

Hier sieht Ivar nun mehrere Wege im Umgang mit Hvitserk: Soll er ihn töten? Erst die nächste Folge wird zeigen, ob Hvitserk auch dahin unterwegs ist.

Ich vermute, die Fahrt geht eher in Richtung England. Es wurde höchste Zeit, dass den angedeuteten Spannungen zwischen Ivar und Hvitserk nun Taten Folgen.

Der Handlungsstrang trat lange genug auf der Stelle. Wir wechseln nach York: Der in Haralds Festung aufgetauchte Björn stellt schnell klar, wer die Herzen der Männer und auch jenes der Kriegerin Gunhild auf seiner Seite hat.

Das Werben der beiden Männer um Gunhild steht dabei stellvertretend für den bisher nur hintergründig ausgeführten Machtkampfs zwischen Björn und Harald um die Herrschaft über das besetzte Kattegat.

Zumindest den Kampf um Gunhild entscheidet erstmal Björn für sich. Herr Feinhaar scheint allgemein etwas neben sich zu stehen.

In dieser Folge fehlt mir eine stärkere Reaktion von Harald auf die Provokationen von Björn. Diese Folge widmet sich vor allem den Spannungen zwischen den verschiedenen Charakteren.

Während in Island diese Spannungen einen blutigen Ausgang finden, wird bereits schwelendes Konfliktpotenzial zwischen Hvitserk und Ivar oder auch Björn und Harald weiter aufgebaut.

Während manche Charaktere sehr offensiv agieren, bleiben andere seltsam zurückhaltend. Hier erwarte ich mehr Bewegung in den nächsten Folgen, gerade was z.

Harald betrifft. Januar Ivar im Vaterglück: Der kleine Baldur ist geboren und dennoch bekommen wir keine Babyfotos. In der gleichnamigen Episode werden stattdessen ganz viele neue Fragen aufgeschmissen, die nach Antworten ächzen.

Die kann und werde ich nicht alle beantworten, aber dafür mit Sicherheit diese Frage: Was taugt Baldur? Mehr dazu in meiner Kritik. Ivar baut sein Schreckensregime weiter aus, während sein Sohn Baldur geboren wird.

In England verbündet sich Ubbe mit drei dänischen Königen. Floki wendet sich der Menschheit ab und geht wieder auf Göttersuche Nun ist es offiziell: Island ist gescheitert.

Floki muss einsehen, dass die Exkursion nirgendwo hinführt, ebenso wie Showrunner und Drehbuchautor Michael Hirst.

Island blieb lange Zeit einer der interessantesten Handlungsstränge der fünften Staffel, stagnierte in den letzten Folgen aber gnadenlos, bis er in der letzten Folge mit einer Eruption an Gewalt abgerissen wurde.

Was wir jetzt bekommen ist eine kleine Wiedergutmachung. Immerhin lief Island damit nicht derart ins Leere, wie die vollkommen willkürliche Expedition nach Arabien aus der ersten Staffelhälfte.

Währenddessen wird Kattegat von Ivar immer mehr in ein Drittes Reich umfunktioniert. Die Nazi-Parallelen sind spätestens nach der Hetzjagd auf alle Menschen mit Kennzeichnung im Gesicht offensichtlich.

Thoras Hinrichtung trifft mich zwar härter als gedacht, doch die Nazi-Symbolik ist beinahe schon geschmacklos.

Faschistische Themen passen einfach nicht in ein frühmittelalterliches Setting und lassen Vikings zu modern wirken — ein Problem, dass die Serie mit Staffel 5 immer wieder aufwirft.

Noch nicht einmal die Geburt seines Sohnes Baldur kann Ivar besänftigen. Im Gegenteil, das Baby, womöglich deformiert durch eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte , hält ihm hämisch einen Spiegel vors Gesicht.

Ivar schaut seinen Sohn an — und sieht sich selbst. Diese Selbstreflektion hatte der Charakter bitter nötig. Obendrein ist die Aussetzung von Baldur ein tragischer Callback zu Ragnars Entscheidung, Ivar auszusetzen.

Die Geschichte wiederholt sich und die Ironie ist perfekt. Hvitserk geht dem Drama in Kattegat mit naiver Sorgenfreiheit aus dem Weg und besucht das schräge Wikingerdorf von König Olaf Steven Berkoff , das aufgrund seiner skurrilen Charaktere wirkt wie ein Setting aus der Vikings -Parodie Norsemen.

So komisch sich das alles anhört, so frisch und faszinierend ist die neue Story um König Olaf auch. Ebenso seltsam wie Hvitserks Besuch in der Sauna ist die Wiedereingliederung von Lagertha in den Plot.

Gebrochen, wahnsinnig und geplagt von Visionen, ist die Schildmaid nicht wieder zu erkennen. Dennoch ist ihr Traum von Ragnars Hinrichtung ein kleiner Gänsehautmoment, auch wenn er sich bis jetzt nicht wirklich in die aktuellen Ereignisse einordnen lässt.

Was hat Lagerthas neues Wesen zu bedeuten? Was wird ihre zukünftige Rolle sein? Was auch immer sie sein wird, Hauptsache nicht mehr Heahmunds Betthäschen.

Allerdings bin ich immer noch der Meinung, dass Lagerthas Zeit in Vikings abgelaufen ist. Man hätte ihr schon vor einigen Folgen einen ehrenhaften Tod schenken sollen — doch den Mut haben Hirst und das Studio wohl nicht aufbringen können.

Aber andererseits war das Travis Fimmel damals auch — und er hat seinen epischen Tod bekommen. Wer auf keinen Fall sterben darf ist Ubbe.

Um mit den dänischen Wikingern zu verhandeln, hat er sich für einen gerichtlichen Zweikampf mit König Frodo verschrieben.

Solange das Duell nächste Woche zu seinen Gunsten ausfallen sollte, ist Ubbe definitiv auf dem besten Weg, der neue Ragnar zu werden — wenn auch der etwas weniger charismatische aber dafür gewissenhaftere.

Während Alfred in den letzten Folgen etwas verblasst ist, wird Ubbe endlich zu einem nicht nur starken, sondern nun auch unersetzbaren Player der neuen Vikings -Generation.

Diese sonderbare Folge reiht sich im oberen Mittelfeld der fünften Staffel ein. Wir bekommen einige hypnotische Szenen zu sehen, die stark an die Anfangszeiten von Vikings erinnern.

Obendrauf tragen Callbacks und Flashbacks weiter dazu bei, dass man etwas in sentimentaler Nostalgie schwelgen kann. Lediglich die erzwungene Nazi-Geschichte in Kattegat wirft einen aus dem heidnischen Setting wieder raus.

Es bleiben aber noch zwei weitere Folgen, um den Selbstfindungstrip der Serie zu beenden und sich auf das zu konzentrieren, was Vikings wirklich gut kann: Mystik, Epik und Brutalität.

Mit dem englischen Episodennamen What Happens in the Cave , der eigentlich mehr wie ein Arbeitstitel klingt, kündigte Michael Hirst die vorletzte Vikings -Folge der fünften Staffel an, die in der Summe vieles richtig und wenig falsch macht.

Was das im Detail bedeutet, erfahrt ihr wie immer in der Episodenkritik. Björn und Harald segeln zurück nach Norwegen, um Kattegat zu erobern.

Ubbe trägt blutige Verhandlungen mit den Dänen aus. Währenddessen macht Floki auf Island eine schockierende Entdeckung….

Auch in in dieser Folge bekommen wir einen grandiosen Floki-Moment geschenkt. Unterwegs in der titelgebenden Höhle, auf der Suche nach göttlicher Erleuchtung, findet er ein christliches Kreuz.

Über die Ironie, dass die Island-Odyssee letztendlich zu Jesus führt, muss sogar Floki selbst lachen.

Aus der Höhle wird mit Sicherheit ein neuer Charakter steigen. Was für ein kongeniales Ende für den schon als gescheitert verurteilten Island-Plot!

Floki ist nicht das einzige Highlight der Folge. Ubbes blutiger Kampf gegen König Frodo strotzt vor Testosteron und lässt uns Zuschauer physisch mitleiden.

Das gnadenlose Duell erinnert an die derben Kampfszenen aus The Revenant , die Brutalität ganz ohne stilistische Weichspülung darstellen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Gedanken zu “Vikings Staffel 5 Teil 1”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.